Donnerstag, 20. Oktober 2016

Tiere in der Tagespflege



Es ist wunderbar, wenn man den Kindern näheren Kontakt, zum Beispiel zu einem Hund, gewähren kann. Dabei werden oft Unsicherheiten und Ängste abgebaut. Natürlich ist es wichtig, dies immer unter Aufsicht zu gestalten. Oftmals braucht das Tier mehr Schutz als das Kind, was seine motorischen Fähigkeiten noch nicht so einschätzen kann.



Nein Ossi, Fussels Hund ist kein Standbild. ;-) Er traut sich nicht, sich frei zu bewegen, da Mimi, meine Katze, ihn sehr genau beobachtet.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen