Freitag, 6. Mai 2011

Trockenwerden...


Oh, was ist denn da passiert?

Jedes Kind wird anders trocken. Entscheidende Faktoren sind dabei immer der eigene Charakter und in wie weit wird das eigene Sicherheitsbedürfnis wahrgenommen und ggf. gestützt. Es gibt keine erprobten Handlungsstrategien, die verallgemeinerbar sind, weil wir eben alle so herrlich einzigartig auf diese Welt kommen. Das Einzige was ich wirklich raten kann ist: Geduld, nicht schimpfen, Geduld, nicht schimpfen, Geduld ... ;)

Und vorallem keine Windel mehr anziehen, wenn man sie einmal weggelassen hat. Da müssen wir eben dann alle durch ;) Und bis jetzt sind wirs ja alle geworden, obergrins ... trocken meine ich, hoffe ich ... ;-)


Hm, das ist schon ein Elend mit dem Trockenwerden...


Das Einpullern ist ja nicht so schlimm. Aber die nassen Strumpfhosen auszuziehen, ist aber wirklich schwer, ächz ...


Hier, die schenk ich dir!


Die auch! Naserümpf...


Ach, du wolltest ne Installation draus machen? Das finde ich aber hübsch!


Hach ja da war doch noch was: Anziehen!


Aber wenn das meine Adi macht, da kann ich ja die spielenden Kinder beobachten...


... und ganz nebenbei ein oder zwei Kuscheleinheiten mitnehmen, grins ...